Deutsch-Amerikanische Hochzeit | Kirsten & Falk

Die Hochzeitsplanung mit dem deutsch-amerikanischen Paar Kirsten und Falk, welches in Ghana lebte, ging über Kontinente und war dadurch eine interessante Herausforderung für mich. Oft waren unsere von langer Hand geplanten Skypekonferenzen plötzlich unterbrochen oder die Braut befand sich gerade mal wieder im ghanaischen Busch und war über Wochen nicht erreichbar. Doch am 7. Mai 2011 waren beide genau dort, wo sie seinen sollten – im Meißner Rathaus.

Location

Die Hochzeit von Kirsten & Falk wurde ausgiebig über drei Tage auf dem zum Fuße der Elbe liegenden wild romantischen Schloß Scharfenberg mit Freunden und Familie gefeiert.

Papeterie

Die Hochzeitspapeterie wurde von festlicher nach den Wünschen des Brautpaares designed. Über die gesamte Papeterie von der Einladungskarte über Menü-, Tisch, -Platz und Danksagungskarten zog sich eine stilistische Blumenwiese in warmen Orangetönen auf cremefarbenem Bioset-Papier. Das Design wirkte romantisch und elegant mit einem kleinen Hang zum Verspielten.

Dekoration

Die Hochzeitsdekoration orientierte sich passend zur Jahreszeit und zum idyllisch gelegenen Schloß an einem frühlingshaften verspielten und zugleich romantischen Stil. Dabei arbeitete die Floristik mit Ranunkeln in verschiedenen Blühstadien und Duftwicken in den Tönen rosa, lachs, orange und als Akzent dunkelviolett. Auf den Tischen im grünen Salon wurden luftige Sträuße in Gläsern arrangiert. Selbst die Kronleuchter wurden mit Blüten und Ranken verziert und sorgten in den Abendstunden für ein bezauberndes Lichtspiel.

Als Tischnummern dienten orangefarbene Bilderrahmen mit den Lieblingsstädten des Brautpaares. Dieses Element fand sich im Kaminzimmer wieder. Dort luden mit typischen Mitbringseln und Bildern des Brautpaares bestückte original ghanaische Körbe zu einer kleinen Reise ein. Im Innenhof setzten Lampions an den Bäumen und an einem cremfarbenen Filzband geklammerte Platzkarten weitere interessante Akzente.

Gastgeschenke

Ein jeder Gast wurde an seinem Platz mit einer süßen Aufmerksamkeit in Form von leckeren Jelly Belly Beans willkommen geheißen.

Weitere Highlights

Alle Gäste wurden von einem Oldtimerbus gemeinsam mit dem Brautpaar vom Schloß abgeholt und zum Standesamt gefahren. Nach dem Ja-Wort bekam das frisch gebackene Brautpaar der Tradition entsprechend den berühmten Meißner Fummel. Ein sehr fragiles Gebäck, welches der Sage nach bei unversehrtem Transport ins Haus der Eheleute Glück bringen sollte. Auf dem Rathausplatz wurde die Hochzeitsgesellschaft von einer dreiköpfigen Band mit Klezmermusik empfangen, die für eine wunderbar ausgelassene Stimmung auf dem gesamten Platz sorgte.

Fotos Kristin Thurm, Fotografie für Verliebte

2 Comments
  • Anonym
    6. August 2011 at 6:46

    Das war ein tolles Hochzeitsfest bei traumhaftem Maiwetter in Scharfenberg. Sie, Frau Höftmann, waren uns eine riesige Hilfe. Wie hätten wir das nur ohne Sie von Ghana aus organisiert? 1000 Dank und herzliche Grüße, Kirsten und Falk

  • Lisa
    28. August 2011 at 18:29

    Wirklich wunderschöne Fotos! Die Detailfotos gefallen mir besonders gut!

Hinterlasse einen Kommentar