Hochzeit in Corona – Zeiten • Tipps und Hilfe vom Hochzeitsplaner

Seit Wochen ist das Thema Corona in allen Medien präsent und auch Brautpaare sind auf der Suche nach Tipps und Hilfe für ihre anstehende Hochzeit.

Kein Tag vergeht, ohne neue Informationen und neue Fragezeichen in unseren Köpfen. Wie geht es weiter?

Diese Frage stellen sich auch viele Brautpaare, die sich dieses Jahr das Ja-Wort geben wollen. Was passiert mit unserer Hochzeit? Müssen wir die Feier absagen?

Wir wollen in diesem Blogbeitrag einige Fragezeichen auflösen und einen Überblick über die gegenwärtige Situation geben.

Unsere Hochzeit soll im April stattfinden, was nun?

Bis einschließlich 20.04.2020 sind Veranstaltungen abgesagt und Einrichtungen größtenteils geschlossen. (Quelle, 18.03.2020) Das bedeutet, dass die Hochzeit aufgrund „höherer Gewalt“ abgesagt werden muss. Dadurch entstehen keine Schadenersatzansprüche aus geschlossenen Verträgen.

Nun heißt es einen kühlen Kopf zu bewahren, sich mit den einzelnen Vertragspartnern abzusprechen und die Hochzeit auf einen neuen Termin zu verschieben. Um sich schnellst möglich auf einen Alternativtermin zu einigen, empfiehlt es sich auch Wintermonate in Betracht zu ziehen, oder einen Wochentag zwischen Sonntag und Donnerstag auszuwählen, bzw. auf das Jahr 2021 zu wechseln. Termine im Sommer und an Wochenenden sind sehr beliebt und somit häufig schon Monate, wenn nicht sogar Jahre im Voraus komplett ausgebucht.
Also vielleicht doch das Motto in „Winter Wonderland“ umwandeln?

Unsere Hochzeit findet nach dem 20.04.2020 statt, was nun?

Aufgrund der aktuellen Nachrichten, erscheint eine Verlängerung des Veranstaltungsverbotes und der Einrichtungsschließung möglich. Somit sollten sich Brautpaare, die Ende April oder im Mai, ihre Hochzeit planen, schon bestmöglich auf diesen Fall vorzubereiten. Einen Plan B auf Abruf schadet nicht und ist sicher auch sehr beruhigend. Also ran ans Telefon oder den Computer und bei den Vertragspartnern schon einmal prophylaktisch Alternativtermine abfragen. Somit erhöht ihr die Wahrscheinlichkeit, dass ihr in eurer Wunschlocation mit euren ausgewählten Dienstleistern heiraten könnt -nur vielleicht an einem anderen Tag, also gar nicht so schlimm, oder?

Natürlich ist die Umplanung der Hochzeit ein riesiger Berg Arbeit. Aber damit seid ihr nicht allein. Auch wenn ihr bisher noch keinen Weddingplanner hattet, könnt ihr gern bei unseren Leistungen vorbeischauen. Wir haben lange überlegt, wie wir euch in dieser Situation am besten unterstützen können. Ein Teil ist dieser Blogbeitrag, der andere sind die Beratungsstunden, die wir anbieten. Mit 2 bis 3 Stunden intensivem Krisen-Coaching können wir euch sicher schon sehr weiterhelfen. Gemeinsam verschaffen wir uns einen Überblick über den Ist-Zustand, prüfen eure Verträge, beraten euch über Lösungsansätze und geben euch einen Leitfaden für das weitere Vorgehen.  Unser Ziel ist es vor falschen Entscheidungen zu bewahren, vor unnötigen Mehrkosten zu schützen und euch wieder ein positives Gefühl für den schönsten eures Lebens zu geben.  Also scheut nicht, uns zu kontaktieren. Die Termine sind selbstverständlich auch via Skype oder Facetime möglich.

Wir finden eine Lösung!

Wir wollen im Juni oder später heiraten, was nun?

Wer seine Hochzeit nach Mai plant, sollte erstmal abwarten. Panik ist kein guter Ratgeber und noch können wir die Situation nicht abschätzen. Also beobachtet die Lage in den nächsten vier Wochen und geht dann gegebenenfalls die nächsten Schritte.

In guten wie in schlechten Zeiten – gemeinsam durch die Corona-Krise

Die Zeiten sind stürmisch, aber es heißt ja nicht umsonst „in guten wie in schlechten Tagen“. Wir sind bei euch und verstehen die Aufregung und Ungewissheit sehr gut. 

Wir sitzen gerade alle im selben Boot. Die gesamte Hochzeits- und Eventbranche muss sich nun mit Existenzängsten auseinandersetzen. Gemeinsam heißt es jetzt nach Lösungen zu suchen und Alternativen aufzutun. Geheiratet wird auf jeden Fall, aufgeschoben heißt ja nicht aufgehoben. Gerade in Krisen-Zeiten wie diesen können die Menschen und auch ihr als Paar noch stärker zusammenrücken und an Herausforderungen wachsen.
Lasst euch die Vorfreude nicht nehmen!
Wenn diese Krise überstanden ist, könnt ihr die Liebe und das Leben umso intensiver und dankbarer feiern.

Bleibt gesund!

 

Foto: kaiundkristin

Keine Kommentare vorhanden
Hinterlasse einen Kommentar